© Instyler GmbH Brückenkopf 2, 85051 Ingolstadt
_ _ _

Weniger No-Shows in drei einfachen Schritten

Ein Kunde kommt einfach nicht und du sitzt rum. Na toll. Es ist unmöglich wirklich zu wissen, warum ein:e Kund:in zum Termin nicht erscheint. Meistens ist es ein unvorhergesehenes Ereignis, ein Versehen oder Vergesslichkeit. Hier sind vier Maßnahmen, die deine No-Show-Rate reduzieren.

Jeder No-Show ist sehr ärgerlich. Schlimmer: Buchungen, die ohne Vorankündigung ausfallen, haben Folgen für dein Geschäft:

  • Umsatzeinbußen
  • Leerlauf bei den Mitarbeitern
  • und es ist auch immer eine Enttäuschung für dich

Um No-Shows zu vermeiden und den Erfolg deines Geschäfts zu maximieren, sind hier ein paar Tipps:

1. Erinnere Deine Kunden an den Termin

Manchmal hat man einfach zu viel um die Ohren. Da ist auch ein Friseurtermin schnell mal übersehen.

Eine kurze Nachricht erinnert deine Kund:innen an den bevorstehenden Termin. Mit einer smarten Salon-Software geht das automatisch.

In #mitdenkt kannst du einstellen, wie viel Zeit vorher eine Erinnerung verschickt wird. Standardmäßig werden deine Kund:innen 24 Stunden vorm Termin erinnert. So hat man im Notfall noch die Möglichkeit zu reagieren und die Buchung zu verschieben oder zu stornieren.

2. Biete eine Warteliste an

Bevor ein: Kund:in einen ungünstigen Termin reserviert ist es besser, wenn er sich in eine Warteliste eintragen lässt, bis ein optimaler Termin frei ist.

3. „Wiederholungstäter“ blockieren

Du solltest überlegen, Kunden, die öfter zu einem Termin nicht erschienen sind, nicht mehr zu bedienen. Die entsprechenden Benutzerkonten sperrst du dann für die Onlinebuchung.

In #mitdenkt kannst du „Wiederholungstäter“ von der Onlinebuchung ausschließen. Wähle unter Menü > Kunden den:die entsprechende:n Kund:in aus und gib unter Online-Zugang eine Begründung an. Der:die Kund:in ist dann gesperrt. Die Begründung ist für den:die Kund:in sichtbar.

4. Biete Vorauszahlung an

Du kannst deinen Kund:innen bereits beim Buchen des Termins eine Zahlungsmöglichkeit anbieten. Ist ein Teil des Preises schon bezahlt ist die Bindung an den Termin gefühlt größer.

In #mitdenkt kannst du für einzelne Dienstleistungen Vorkasse aktivieren. Du kannst entweder den gesamten Preis oder einen Teil (zum Beispiel die Hälfte) als Vorauszahlung anfordern. Nur, wenn der Betrag bis zu einem festgelegten Zeitpunkt bezahlt wird, bleibt der Termin bestehen.